Gewerberaummietvertrag: individuell, rechtssicher, vermieterfreundlich

individueller Wohnraummietvertrag, geprüft vom Rechtsanwalt [(c) Photosani, www.fotolia.com]

Beantworten Sie online 20-30 Fragen für ihren individuellen Mietvertrag über Gewerberäume.
Auf Grundlage Ihrer Antworten wird Ihr rechtssicherer, aktueller und anwaltsgeprüfter Vertrag erstellt. Sie erhalten den Mietvertrag per E-Mail im Word-Format.

Sie bezahlen hier für IHREN vermieterfreundlichen Gewerberaum-Mietvertrag nur 39,00 €!

Gewerberaummietvertrag
123456789101112Vertrag

Bitte tragen Sie hier die Rechtsform der Firma des Mieters ein. Die Namen der Firma und der Vertreter sind hier noch nicht einzutragen.

1.

Der Mieter ist ... *

Die Beantwortung dieser Frage dient der korrekten Einarbeitung verschiedener Regelungen und Bausteine, etwa der Vertretung. Von der Antwort hängt ferner ab, wer den Vertrag unterzeichnen muss. Zur Erklärung der Unterschiede klicken Sie bitte auf "Erläuterungen" unter der Frage. Die Miteigentümergemeinschaft ist 

2.

Der Vermieter ist .... *

Erläuterungen ▼

Eine natürliche Person ist ein einzelner Mensch (in Abgrenzung zu einer juristischen Person, etwa einer GmbH). Eine GbR liegt vor, wenn mehrere Personen sich zu einem (in der Regel) geschäftlichen Zweck zusammengeschlossen haben. Dagegen ist eine Miteigentümergemeinschaft als solche im Grundbuch eingetragen (jeder Miteigentümer ist mit einem Anteil, etwa 1/2, eingetragen). Eine Erbengemeinschaft ist in der Regel ebenfalls als solche im Grundbuch eingetragen. Wer für eine GmbH oder eine OHG handelt, wird dies wissen. Treten mehrere natürliche Personen als Vermieter auf, ohne eine Erbengemeinschaft, eine Miteigentümergemeinschaft, eine GbR oder eine OHG zu sein (etwa ein Ehepaar), wählen Sie bitte "mehrere natürliche Personen, aber keine der vorgenannten".

Ist eine Hausverwaltung beauftragt, sollte dies hier vermerkt werden. Dies erleichtert die Korrespondenz, zumal die Hausverwaltung regelmäßig bevollmächtigt wird, Erklärungen entgegen zu nehmen und abzugeben.

3.

Wird der Vermieter durch eine Hausverwaltung vertreten? *

Erläuterungen ▼

Wird diese Frage bejaht, werden sich im Vertrag Regelungen zur Vertretung des Vermieters durch die Hausverwaltung finden. Beispielsweise kann der Mieter sämtliche rechtserheblichen Erklärungen (beispielsweise die Kündigung) gegenüber der Hausverwaltung abgeben. Diese wird ihrerseits bevollmächtigt, Erklärungen abzugeben (etwa Mieterhöhungen und Betriebskostenabrechnungen). Eine Hausverwaltung kann sowohl ein professionelles Verwaltungsunternehmen, als auch eine für den Zweck der Verwaltung vom Vermieter eingesetzte Person sein.


Eine Hausverwaltung sollte nicht selbst als Vermieter auftreten, sondern nur als Vertreter des Vermieters. Sie können die Hausverwaltung am Ende dieses Dialoges benennen.

* Pflichtfeld

Ihre Vorteile bei unserem Mietvertrag:

  • anwaltsgeprüft
  • passend auf Ihre Situation
  • vermieterfreundlich
  • nach aktueller Rechtssprechung
PayPal-Bezahlmethoden-Logo Zahlung per Sofortüberweisung